Artikel & Autoren

Bilder

Redaktion


ff. 2012

ff. 2008

Impressum

item5

Zur Einstimmung philosophiert …

Heinrich Hüni ›Über das Schweben‹,
dann blickt
Britta Weisel auf die Geschichte der Stadt und ihre Bewohner,
Christiane Hummel entwirft ein literarisches Panorama der ›Schwarzen Stadt, steilaufgebaut‹,
Maarten Gassmann bringt spielend ›69 mal Wuppertal‹ in seinem Text unter,
Stefan Neumann verfolgt Else Lasker-Schülers Weg ›Von der Wupper zur Wupper‹,
Bertram Simon spielt mit ›Algorithmen über Wuppertal‹,
Ernst-Andreas Ziegler über ›Tippen Tappen Tönchen‹ und andere Wuppertaler Orte,
Susanne Gross als Architektin erkennt ›Die Impertinenz der Treppe‹,
Christian Boros tritt als Gestalter in ›Opposition gegen das Faktische‹,
Bazon Brock schreibt eine ›Litanei für Wuppertaler‹ und deren Filzpantoffeln,
Uwe Becker erkennt in Wuppertal ›Gottes großen Wurf‹,
Guido Halfmann beschwört ›Das Wuppertaler Clubleben‹,
Klaus Peters erklärt, warum Bildung einen Berg braucht,
Thomas Brandt vergleicht schreibend zeichnend Wuppertal und Berlin,
Johannes von Müller hat u.a. die Harnröhre ›Gesucht und Gefunden‹,
Paul Meisenberg über die Vielzahl der Glaubensrichtungen im Tal,
Jan Drees nähert sich dem ›Hotel Yorba‹,
Klaus Winterhager findet: ›Widerstand ist wichtig‹,
Melanie Müller ist ›Dem Skurrilen auf der Spur‹
und
Joachim Beck unternimmt einen ›Suchversuch‹.

 

Illustrationen

Wolf Erlbruch und Jessica Prentzel